Du Feigling!

Es ist immer mal wieder von einem „feigen Anschlag“, manchmal auch vom „feigen Täter“ die Rede, wenn die Presse über Terroranschläge berichtet oder Politiker dazu Stellung nehmen.

Ich verstehe das nicht.

Feige ist man doch dann, wenn man sich ängstlich aus der Verantwortung stiehlt und etwas nicht macht, was geboten wäre. Man kommt damit eher schlecht als recht damit klar und gilt fortan als Feigling.

Ich finde, dass Terroristen ziemlich mutig sind, ihren Mut allerdings am vollkommen am falschen Objekt und mit dem falschen Mittel praktizieren.

Kommentar