Weg mit den Nichttextfloskeln!

Dieses Foto hat sich ziemlich autonom pixelweise transformiert.

Stell dir vor, du schreibst einen Text über das Impfen oder die Drogensucht. Dann brauchst du ein Bild, das symbolhaft dein Thema auf den Punkt bringt, ohne dass du nun eine konkrete Person mit der Spritze zeigst. Jeden bedeutende Text soll in der heutigen Zeit zumindest ein Bild zugeordnet sein.

Nun ist es aber das Problem, dass solche Bilder, die kurz vor der Verletzung des Körpers angesiedelt sind, nie so ganz wirkungslos sind, es sie aber hunderttausendfach gibt und sie auch nicht wirklich originell sind. Sie sind nie das Ergebnis einer fotografischen Glanzleistung. Sie tragen zum Thema eigentlich nichts bei.

Ich kann solche Bildschablonen einfach nicht liebgewinnen. Ich will diese bescheuerten Bilder einfach nicht mehr sehen!

Es sind Nichttextfloskeln.

Kommentar