Von Geheimdiensten zu Öffentlichkeitsdiensten

Das ist eine Variante von Schwertern zu Flugscharen.

Wenn Geheimdienste im Licht der Öffentlichkeit erscheinen, dann bleibt alles verschwommen und mysteriös. Der Grundsatz aller Geheimdienste ist ihre Unkontrollierbarkeit. Sie lassen sich also nicht für die Demokratie zurechtbiegen. Wenn sie öffentlich arbeiten würden, also als Ungeheimdienste, dann wüsste jeder wo er dran ist. Sie könnten dann sogar nützlich werden.

Eine Antwort auf „Von Geheimdiensten zu Öffentlichkeitsdiensten“

Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.