Dumme Angewohnheit

Es ermüdet, wenn man alle seine dummen Angewohnheiten auflistet. Und erhellend ist es auch nicht. Deshalb beschränkt ich mich gern. Nach dem Duschen gucke ich stets durch das geöffnete Fenster. Ich blicke auf eine Hauswand an deren Ende unter anderem eine Bushaltestelle mit einem Zigarettenautomat zu sehen ist. Heute stand am Zigarettenautomat ein gepflegter Mann in Wohlfühlhose und passendem Hoody. Er wartete offenbar auf Zigaretten. Er wartete vergeblich. Er bediente deshalb irgendwelche Schalter, die ich nicht einsehen konnte – und wartete weiter. Auch das war wohl vergeblich. Dann suchte er etwas in seiner Geldbörse, um damit umständlich eine passende Stelle in dem Automaten zu finden. Nach einer Wartezeit ging er wieder zur Geldbörse über, um danach diverse Knöpfe zu drücken und die Ausgabe zu inspizieren. Ich hätte mich schon längst abtrocknen können, befürchtete aber, etwas zu verpassen.

Ich habe unlängst gehört, dass die Bedienung eines Zigarettenautomaten viel komplizierter geworden ist, als je zuvor. Und ich las, dass über 50% aller Zigarettenautomaten der EU in Deutschland stehen. Offenbar wir dem deutschen Raucher viel zugemutet und aber auch zugetraut. Offenbar beobachtet ich einen Kandidaten, der nicht als Wunschkandidat der Zigarettenindustrie gilt.

Und dann habe ich mich doch abgetrocknet. Plötzlich war er weg. Mit welchem Ergebnis, das kann ich also nicht sagen.

Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.