Coronagate/Chapter2 • Lifestyle 08/16

Im Gartenmarkt 

Ich war in einem Gartenmarkt, der im Coronazeitalter einen auf 3 Meter getakteten Einbahnstraßenrundkurs für eine begrenzte Kundenzahl mit Einkaufswagen anbietet. Auch dort liegt meine Gesundheit dem Betreiber sehr am Herzen. Ich lese das in diesen Tagen überall. Große Teile des Marktes sind unzugänglich und wenn man dann vor der Kasse steht, obwohl man ja noch an eine andere Stelle des Rundkurses will, dann hat man Pech gehabt oder man stellt sich nach der Kasse noch einmal neu für einen Rundkurs an.

Ich kaufe dies und das, vor allem aber Blumenerde. Dass der Preis mit der Abgabemenge sinkt, ist ja allgemein üblich und auch nachvollziehbar. So kostet ein Sack Blumenerde mit 45 Litern gerundet 10 €, einer mit 70 Litern 14 €. Jetzt liegen aber etwas entfernt ebenfalls Säcke mit 70 Litern Inhalt, die aber nur 10 € kosten. Wenn ich mich als Konsument entscheiden soll, dann müsste ich in Erwägung ziehen, dass die Qualität mit dem Preis variiert.

Nun kenne ich Blumenerde. Das ist ein einfaches und extrem billiges Produkt. Man zahlt hauptsächlich Verpackung und Transport. Die Blumenerde selbst kann sich nur durch ihr Gewicht in Centbeträgen auf den Preis auswirken. Es müssten also kleine Goldnuggets oder sonst etwas in der Erde versteckt sein, wenn man sich im Bereich der teuren Blumenerde orientiert. Ich habe keine in einem zur Orientierung offenen Sack gefunden und vermute, dass die überteuerten Säcke so platziert werden, dass sie zuerst ins Auge fallen. Dann hat man preiswerte Blumenerde im Angebot, verkauft aber trotzdem die überteuerte Blumenerde. Der Kunde wünscht allerdings – das kann ich so sagen – eine Bereinigung des Angebots. Ich habe einfach den teuren Sack bei den billigen Säcken vom Einkaufswagen geschmissen und mich aus Vernunftgründen umentschieden. 

Jetzt kann man ja sagen: „Das ist doch überall so!‟ Aber ich möchte trotzdem nicht bei Gaunern kaufen, vor allem nicht bei Gaunern, die sich als seriöse Geschäftsleute tarnen. Sie wollen, dass ich gesund bleibe und sie wollen mein Geld. Mein Geld bekommen sie aber nur, wenn ich gesund bleibe. — Wer hätte das gedacht?